ERP-Übersicht – Welcher Anbieter passt zu Ihnen?

Verfasst von  //  13. Februar 2017  //  Allgemein, Branchen News, Themen Spezial  //  Keine Kommentare

ERP-Übersicht

ERP-Übersicht in der D-A-CH-Region: Mehr als 900 ERP-Anbieter, über 1.000 angebotene ERP-Systeme und nicht zuletzt zahlreiche individuelle und spezifische Branchenlösungen bewahren ihre Daseinsberechtigung im deutschsprachigen Software-Markt. Diese Vielzahl an Lösungen und Angeboten stellt ERP-Suchende Unternehmen verständlicherweise vor eine nicht selten überwältigend wirkende Herausforderung, die strategisch und zielführend überwunden werden muss. ERPexpert.de bietet im Folgenden konkrete Hilfestellungen und Praxistipps, um Struktur im ERP-Markt zu schaffen und genau die Anbieter heraus zu kristallisieren, die das bieten, was benötigt wird. Außerdem wird eine kostenlose & individuelle ERP-Übersicht zur Verfügung gestellt!

Worin unterscheiden sich die ERP-Anbieter?

Diese große Zahl der ERP-Anbieter kommt zustande, da sich die angebotenen Lösungen an verschieden Zielgruppen richten und auf diese optimiert sind. Nur wenige Lösungen können branchenübergreifend eingesetzt werden, denn bestimmte Prozesse sind zwar in den verschiedenen Branchen gleich oder ähnlich, jede Branche weist aber auch charakteristische Besonderheiten auf, die dem ERP-Anbieter bekannte sein müssen, um die dadurch entstehenden Anforderungen an die Lösung, mit softwareseitiger Funktionalität erfüllen zu können. Auf Grund dieser Tatsache spezialisieren sich Anbieter meist auf bestimmte Branchen. Für uns gibt dies die Möglichkeit, Anbieter aufgrund ihrer angebotenen Software zu unterscheiden.

Hier geht es zu Ihrer gratis ERP-Übersicht: 

Jetzt kostenlos ERP-Anbieter vergleichen

1. Standard-Allrounder oder Branchenprofi?

Möchte man sich eine ERP-Übersicht hinsichtlich des Funktionsumfangs der ERP-Software verschaffen, so müssen mehrere Aspekte in Betracht gezogen werden. Im Rahmen dieser Anforderungsanalyse kann in zwei Schritten herausgearbeitet werden, welche Funktionalitäten im Unternehmen benötigt werden und welcher Anbieter diese letztendlich bieten kann.

ERP-Systeme unterscheiden sich dabei darin, in welchem Umfang Funktionen bereits im Standard enthalten sind und ob diese auf eine bestimmte Branche spezialisiert sind. Hierbei unterscheidet man grundsätzlich zwischen Standard-ERP-Lösungen, die hauptsächlich als branchenneutrales Standardprodukt angeboten werden (Bsp. SAP) und ERP-Branchenlösungen, welche in Funktionalität und Umfang in der Regel auf die spezifischen und typischer Anforderungen bestimmter Branchen abzielen. (Bsp. PSIpenta für diskrete Fertigungsunternehmen)

Ein Beispiel: Nehmen wir an, ein Anbieter versucht die Funktionen und Anwendungen seiner Lösung breitgefächert auf sehr viele Branchen auszulegen. Da die Schnittmenge der benötigten Softwarefunktionalität über alle Branchen sich tendenziell gering verhält, können folglich branchenspezifische Unternehmensprozesse nur teilweise und relativ oberflächlich im Standard unterstützt werden. Der Vorteil ist, dass aufgrund der geringen Spezialisierung eine klare und strukturierte Bedienung für eine größere Zielgruppe angeboten werden kann. Die negativen Effekte dieser Strategie werden jedoch spätestens bei der Frage, wie branchenspezifische Unternehmensprozesse tiefgreifend abgebildet werden sollen offengelegt. Denn die geringe Branchenfunktionalität muss zwangsweise durch zusätzliche Module und Customizings ergänzt werden. Je mehr Branchen ein ERP-Anbieter bedient, desto standardisierter und branchenunabhängiger wird die Software konzipiert. Wird kundenseitig eine größere Branchenspezifizierung verlangt, so müssen die Standardmodule branchenentsprechend angepasst werden, was unweigerlich zu Mehraufwand und einem höheren Kostenaufwand führt.

Bei Branchenlösungen schränken die ERP-Anbieter zwar den Kreis ihrer potentiellen Kunden ein, erreichen aber durch die Spezialisierung eine höhere Produktqualität und Praxisnähe in ihrer Lösung. 

2. Cloud- ERP oder lokale Lösung?

Ein weitere Ansatzpunkt für eine grundsätzliche Gliederung der ERP-Software-Übersicht kann mit Hilfe einer Unterscheidung der jeweiligen Software-Modellen erfolgen. Der Markt bietet hierbei zum Einen ERP-Systeme, welche auf den lokalen Servern des Kunden implementiert und gehostet werden. Dieses “klassische” Modell ist aktuell (noch) am weitesten verbreitet und vor allem in mittelständischen Unternehmen, sowie Konzernen der Regelfall. 

Einen größeren Markt erkämpfen sich derzeit cloudbasierte ERP-Lösungen.  Cloud-Lösungen bieten in Ihrem Zugriff eine größere Flexibilität, da sie völlig ortsunabhängig genutzt werden können. Ein weitere Hauptunterschied im Gegensatz zu lokal implementierten Lösungen zielt auf das gängige Preismodell ab. Cloud-Lösungen werden hauptsächlich auf monatlicher Mietbasis gemietet und bieten somit dem Kunden in ihrer An- und Abschaffung einen größeren Spielraum.

Für welches Modell die Entscheidung getroffen wird hängt nicht zuletzt von Datenschutzrichtlinien, sensiblen Patenten, der vorhanden Server-Landschaft im Unternehmen und den persönlichen Präferenzen ab.

3. Hardware-Profi?

Neben den verschiedenen Eigenschaften einer Software, ist es für eine ERP-Übersicht auch von besonderer Wichtigkeit, wie die Software letztendlich hardwareseitig umgesetzt wird. Hier kommen fortlaufend weitere, neue Technologien wie z.B. die In-Memory oder VR-Technologien zum Einsatz. Dabei stellen die verschiedenen ERP-Systeme auch unterschiedliche Anforderungen an die Hardware.

Um den Bereich Hardware überblicken zu können, sollten Sie sich fragen, in wie weit Sie zu Investitionen in diesem Bereich bereit sind. Hier kann der Umstieg auf ein neues ERP-System auch ein guter Zeitpunkt sein um auf neue Technologien zu setzen und auf Trends wie Industrie 4.0 und IoT aufzuspringen!

4. Learning by Doing oder Full-Service-Partner?

Ein spezifischeres Merkmal für die Eingrenzung der ERP-Übersicht zielt auf das Dienstleistungsspektrum des jeweiligen Software-Partners ab. Wird die ERP-Software angeschafft und selbstständig implementiert, gewartet und gar erweitert, oder wird auf einen Full-Service, inklusive Implementierung, weitreichender Support und Schulungen bevorzugt? Insbesondere ERP-Vertriebspartner bieten meist neben der angebotenen ERP-Lösung weitere, umfangreiche Dienstleistungen an. Als typische, angebotene Dienstleistungen wäre das Customizing oder detaillierte Schulungen nach der Einführung zu nennen. In dem Sie analysieren, welche Dienstleistungen Sie benötigen, schränken Sie den Kreis der potentiellen Anbieter weiter ein.

ERP-Übersicht in 4 Schritten

 Im folgenden werden nochmals die wichtigsten Hauptkriterien und Sondierungsmöglichkeiten für die zielführende Erstellung einer ERP-Übersicht & Unterteilung des ERP-Marktes zusammengefasst..

ERP-Überblick 1. Software-Umfang:

  • Funktionalität
  • Umfang
  • „Look and Feel“
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Erweiterbarkeit
  • Schnittstellen für Datenintegration

2. Software-Modell:

  • Lokale Lösung (häufig “Kaufmodell”)
  • Cloud-Lösung (häufig “Mietmodell”)

3. Hardware:

  • Hardwareanforderungen
  • Unterstützung neuer Technologien (VR, In-Memory, …)
  • Server-Landschaft (Linux, SQL, …)

4. Dienstleistung:

  • Customizing
  • Schulungen
  • Support
  • Outsourcing

In welcher Tiefe die verschiedenen Punkte zu betrachten sind und welche Gewichtung ihnen letztendlich zukommt, muss jedes Unternehmen für sich entsprechend individuell festlegen. Arbeiten Sie dabei stets mit Ihrer Anforderungsanalyse. Beachten Sie aber, dass Sie sich nicht zu sehr auf rein softwareseitige Faktoren versteifen. Vielmehr muss bei der Auswahl das Ihnen angebotenen Gesamtpaket aus Software, Dienstleistungen und Hardware stimmen. Außerdem trägt es wesentlich zum Erfolg des Projektes bei, wenn beide an dem Projekt beteiligte Unternehmen auch bei der Zusammenarbeit harmonieren.

Um einen ersten, persönlichen Eindruck von dem ERP-Anbieter zu bekommen, können Sie diesen z.B. zu einem Workshop einladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung können sich beide Unternehmen kennen lernen und überprüft werden, ob das angebotene ERP-System Ihre Anforderungen abdecken kann.

Kommentare sind geschlossen.

ERP-Software Angebote einholen & Preis vergleichen

Beschreibungstext, der über dem Formular angezeigt werden soll. Verwende HTML-Code, um die Ausgabe zu formatieren.

In welcher Branche ist Ihr Unternehmen tätig?
Wie viele Arbeitsplatz-Lizenzen benötigen Sie?
Welche Software-Module benötigen Sie?
Möchten Sie Ihr Pflichtenheft übergeben?
Blättern …

Maximale Größe 10MB

Ihre Adressdaten:
Bitte warten …